Aktuelles

Die neuesten Meldungen rund um Bündnis C und Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen.

Jerusalem ist die Hauptstadt Israels

Bündnis C begrüßt die Ankündigung von US-Präsident Trump, die amerikanische Botschaft nach Jerusalem zu verlegen. Wir appellieren an die Bundesregierung, sich an die Seite Israels und zu dessen Geschichte zu stellen und Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.

Weiterlesen ...

Nach dem Scheitern der Sondierungen zur Jamaika-Koalition

Am 30. Juni diesen Jahres wurde im Bundestag die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare beschlossen. Kanzlerin Merkel hatte für diese Entscheidung wenige Tage zuvor in einer Talkshow die Tür geöffnet und damit den Bruch des letzten Dammes der CDU gegen diese Fehlentscheidung herbeigeführt. Vorausgegangen war dem die Ankündigung von SPD, Grünen und schließlich auch der FDP, dass mit ihnen in der neuen Legislaturperiode keine Koalition zu machen sei ohne die “Ehe für alle” im Vertrag. Nun hat die FDP, der traditionelle Wunschpartner der CDU, bereits die Sondierungsgespräche für eine Koalition aus völlig anderen Gründen verlassen. Wir fragen heute wieder: Sehr geehrte Frau Merkel, wäre angesichts der Drohung der FDP im Juni statt Zugzwang im Blick auf mögliche Regierungskoalitionen nicht Vertrauen auf Gott und die uns gegebenen, epochenübergreifenden Lebensordnungen gefragt gewesen?

Weiterlesen ...

Bitte unterstützen Sie uns!

Zum Jahresende bitten wir Sie herzlich um Ihre Spende. Das zu Ende gehende Jahr war mit der Bundestagswahl sehr kostenintensiv. Es gibt jedoch keinen Spielraum für Erholung unserer selbst und unserer Finanzen. Wir werden mit einem Stand auf der MEHR Konferenz in Kooperation mit der Sallux ECPM Foundation ins neue Jahr starten. Damit markieren wir unseren Auftakt in Richtung Europawahl 2019. Für 2018 bereiten sich Bayern und Hessen bereits auf die Landtagswahl vor. Der Bundesvorstand arbeitet an einem Marketing Konzept, um Bündnis C effektiv bekannt zu machen. Wir haben nur im geringen Maße Kosten für feste Mitarbeiter und Bürokosten. Für Parteispenden erhalten Sie als Single für bis zu 1.650 € und als Verheirateter für bis zu 3.300 € 50 Prozent vom Finanzamt bei der nächsten Steuererklärung zurück. Vielen Dank!

Weiterlesen ...

Bundesparteitag 2017

Der Bundesparteitag von Bündnis C – Christen für Deutschland hat am 21. Oktober 2017 einen neuen Vorstand gewählt. Als Bundesvorsitzende wurde Karin Heepen im Amt bestätigt. Als Stellvertreter setzten sich Andreas Wolff und Mathias Scheuschner durch. Zur Bundesschatzmeisterin wurde Nadja Uhrmeister gewählt. Beisitzer sind Ute Büschkens-Schmidt und Victoria Schneider, Johann Sliwa, Hermann Bohnenkamp und Thomas Wiethe.

Weiterlesen ...

Bundestagswahl 2017 - Ergebnisse Direktkandidaten

Hier sind die Ergebnisse unserer Direktkandidaten. Wir danken allen Wählern und Unterstützern! Diese Wahl war ein Startpunkt für uns. Wir erwarten in der nun im Bundestag sich spiegelnden Polarisierung unseres Landes ein Fragen nach tragfähigen Antworten und Lösungen für Deutschlands Zukunft.

Weiterlesen ...

Zum Familiennachzug von Flüchtlingen

Ende August veröffentlichte Bild eine Prognose für den Familiennachzug der Angehörigen von 390000 Flüchtlingen aus Syrien im kommenden Jahr unter Berufung auf ein internes Papier der Bundesregierung. Woher kommt diese Zahl und was bedeutet der Familiennachzug für die Zukunft der Flüchtlinge und ihrer Heimatländer?

Weiterlesen ...

ECPM Leadership Retreat (Leitungsklausur)

Einmal im Jahr lädt die European Christian Political Movement (ECPM) Parlamentsabgeordnete und politische Leiter ihrer Mitgliedsparteien zu einer Leitungsklausur ein. Vom 8.-11. August 2017 trafen sich im Hotel Langesund Bad an der Südküste Norwegens Teilnehmer aus verschiedenen Ländern Europas, um einander geistlich zu ermutigen, neue politische Impulse zu kreieren und ihre Beziehungen untereinander zu stärken.

Weiterlesen ...

Klimaschutz – Macht und Möglichkeiten

Der Mensch muss das Klima retten. So der Konsens von Wissenschaft und Politik der westlichen Industriestaaten. Ende Juli sorgte eine Studie der Universität Lund (Schweden) für Irritationen, die Paaren empfiehlt, auf Kinder zu verzichten, da sie die größten Klimakiller seien. Der folgende Beitrag spürt Denkmuster und Strategien auf, die den Umgang mit der Erderwärmung und mit ökologischen Fragen generell in der westlichen Welt bestimmen, und stellt diesen einen beziehungsorientierten Lösungsansatz gegenüber.

Weiterlesen ...

Seite 1 von 6